Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.

Die Stoffwechselanalyse genau erklärt | Test

Entdecken Sie Ihren Stoffwechsel: Warum eine Stoffwechselanalyse sinnvoll ist

Eine Stoffwechselanalyse ist ein Verfahren, bei dem der Stoffwechsel einer Person gemessen wird, um Informationen über den Kalorienverbrauch, die Nährstoffaufnahme und die Fettverbrennung zu erhalten. Eine Stoffwechselanalyse kann dazu beitragen, den Stoffwechsel einer Person besser zu verstehen und ihnen helfen, ihre Gesundheit und ihr Gewicht besser zu kontrollieren.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Stoffwechselanalyse durchzuführen, darunter die Verwendung von Geräten wie Fitnessarmbändern oder Aktivitätsüberwachungen und die Durchführung von Laboruntersuchungen. Die Ergebnisse einer Stoffwechselanalyse können dazu beitragen, ein individuelles Ernährungs- und Trainingsprogramm zu entwickeln, das auf die spezifischen Bedürfnisse einer Person abgestimmt ist.

Was ist eine Stoffwechselanalyse?

Unser Stoffwechsel, oder der Stochwechselwert, ist der Wert, mit dem unser Körper Energie aufwendet. Der Stoffwechsel bezieht sich auf unzählige chemischen Reaktionen, die im Körper stattfinden, um für eine normale Funktion zu sorgen. Es wird bestimmt, wie viel Energie wir für unsere Körper benötigen, damit er richtig funktioniert. Unser Stoffwechsel bestimmt ganz genau, wie viel Energie wir jeden Tag verbrennen, und damit wird festgelegt, wie viel Nahrung wir verbrauchen sollten.

Es ist sehr individuell und von daher sind genaue Tests erforderlich, um zu wissen, wie Ihr Körper funktioniert. Das Zentrum für Stoffwechsel- und Gewichtsverlust Chirurgie bietet jetzt auch die Möglichkeit einer Stoffwechselanalyse an als Teil seines multidisziplinären Gewichtsverlust-Programms. Der metabolische Analysator bestimmt genau die Grundumsatzrate oder die Anzahl der verbrannten Kalorien in der Ruhephase.

Diese spezielle Analyse wird den Patienten angeboten, die einen kostenlosen chirurgischen Eingriff machen lassen wollen. Patienten, bei denen keine Chirurgie ansteht, können eine Stoffwechselanalyse gegen eine geringe Gebühr verlangen.

Durch eine Analyse des Stoffwechsels, können folgende Informationen gezogen werden:

  • Stoffwechsel in Ruhephase (RMR)
  • Das Verhältnis der Atemwege im Zusammenhang mit Fetten und Kohlehydraten in der Ruhephase (RER)
  • Totaler täglicher Energieaufwand abgeleitet vom RMR (TEE)
  • Metabolische Funktionsdiagnose (langsam – normal – schneller % Wert)
  • Gewichtsverlust, Wartung & Gewichtszunahme (cals)

Diese Informationen befähigen die Patienten, die Menge, den Zeitpunkt und die Art der Lebensmittel, die sie essen sollten, um ihre Ziele zu erreichen, und es ist ein perfekter Ausgangspunkt um ihren individuellen Energiebedarf sowie den Energiegehalt der verschiedenen Lebensmittel zu lernen.

Während es viele verschiedene Ansätze gibt, spezifische Informationen über Ernährung zu finden, ist ein grundlegendes Prinzip immer maßgebend für ein erfolgreiches Ernährungsprogramm: Energiebalance.

Das Wissen um den individuellen Energiebedarf Ihres Körpers ist der erste Schritt, um ihn richtig zu füttern, nicht nur für die Gewichtsveränderung, sondern auch für konstante Energieebenen.

Warum wird eine Stoffwechselanalyse durchgeführt?

Der Stoffwechselanalysierer berechnet genau die Ruhephase des Stoffwechsels (RMR) einer Person. Dies ist die Anzahl der Kalorien, die eine Person im Ruhezustand über 24 Stunden verbrennt. Dies zeigt den individuellen Kalorienbedarf, um den Körper am Laufen zu halten.

Wie erstellt sich aus den Ergebnissen der Analysen die persönliche Stoffwechseldiät eines Patienten?

Einer der wichtigsten Schritte bei der Überwachung Ihres Gewichts ist die Erreichung einer richtigen Balance zwischen Ihrem Kalorienbedarf und Ihrer täglichen Kalorienzufuhr.

Die Ruhephase des Stoffwechsels (RMR) kann verwendet werden, um die Kalorienzahl zu bestimmen, die Sie jeden Tag verbrauchen müssen, um Ihr Gewicht beizubehalten. Die Einnahme der Ernährung kann dann eingestellt werden, um einen wirkungsvollen Gewichtverlust zu erzielen und vor allem beizubehalten.

Wie wird die Stoffwechselanalyse durchgeführt?

Der Test ist einfach, nicht belastend und völlig schmerzlos. Der Patient sitzt bequem und atmet für etwa zehn Minuten ganz seicht in eine Maske / in ein Mundstück. Das Gerät sammelt und misst das Volumen der ausgeatmeten Luft und den Sauerstoffgehalte in dieser Luft.

Wie bestimmt die Stoffwechselanalyse die metabolische Rate?

Wenn Ihr Körper Nahrung für Kraftstoff verbrennt, fordert er Sauerstoff und produziert Kohlendioxid. Das Gerät misst die Menge an Sauerstoff, die im Ruhezustand verbraucht wird, und mit dieser Messung, können die Kalorien berechnet werden, die während eines Zeitraums von 24 Stunden verbrannt werden.

Stoffwechselanalyse: Der Schlüssel zur erfolgreichen Gewichtskontrolle

Eine Stoffwechselanalyse kann ein wertvolles Werkzeug sein, um bei der Gewichtskontrolle zu unterstützen. Der Stoffwechsel einer Person bestimmt, wie viele Kalorien sie verbrennen und wie schnell sie Fett verbrennen. Wenn der Stoffwechsel gesteigert wird, kann dies dazu beitragen, dass mehr Kalorien verbrannt werden und somit das Gewicht reduziert wird.

Eine Stoffwechselanalyse kann helfen, den Stoffwechsel einer Person zu verstehen und ihnen dabei helfen, ihre Ernährung und ihr Trainingsprogramm anzupassen, um den Stoffwechsel zu verbessern. Zum Beispiel kann eine Stoffwechselanalyse zeigen, ob eine Person nicht genügend Protein aufnimmt, was dazu beitragen kann, den Stoffwechsel zu verlangsamen.

Wie wird eine Stoffwechselanalyse benutzt, um Fettleibigkeit zu behandeln?

Aufbauend auf dem Stoffwechselwert in Ruhephase, können die Ärzte die erforderliche optimale tägliche Kalorienzufuhr bestimmen, um eine allmähliche langfristige Gewichtsabnahme zu erreichen. Wiederholungsanalysen des Stoffwechsels können auch verwendet werden, um die Reaktion des Patienten auf Chirurgie, Medikamente oder ernährungstechnische Veränderungen zu beurteilen.

Während viele Patienten glauben, dass ihr Stoffwechsel unnormal langsam sein könnte, ist es in der Tat so, daß die meisten übergewichtigen oder fettleibigen Mensch durchschnittliche oder überduchschnittliche Stoffwechselwerte haben. Gewichtsabnahme bewirkt, daß der Stoffwechselrate sinkt.

Die Entscheidung über die angemessene Kalorienzufuhr, um ein konstantes Gewicht nach der Operation aufrechtzuerhalten, kann mit wiederholter Messung unterstützt werden, nachdem die Gewichtsreduktion beendet ist.

Diese Faktoren sind innerhalb Ihrer Kontrolle, und daher kann Ihnen eine zeitige Intervention helfen, Ihren Stoffwechsel zu ändern und Hilfe bei der Erreichung Ihrer Gesundheit und Fitness-Ziele zu bekommen:

  • Körpergröße – Größere Körper haben im Allgemeinen mehr Stoffwechselgewebe
  • Körperzusammensetzung – Mehr Muskelmasse = schnellerer Stoffwechsel
  • Alter – Der Stoffwechsel verlangsamt sich mit dem Alter aufgrund einer Muskelreduzierung, hormonellen- und neurologischen Veränderungen
  • Geschlecht – Männer neigen zu schnellerem Stoffwechsel (vor allem aufgrund der Körpergröße und Muskelmasse)
  • Wachstum – Regeneration und Kindheit / Jugendwachstum erhöhen den Energiebedarf
  • Genetik -Veranlagung auf bestimmte metabolische Werte kann vererbt werden
  • Hormone & Nervensystem – Stoffwechsel wird von diesen Systemen kontrolliert
  • Ernährungsmängel – Mangel an bestimmten Vitaminen und Mineralien kann zu einem schlechten Stoffwechsel führen
  • Crash-Diäten und Hungerkuren – Eine extreme Verringerung der Kalorien (Nahrungsaufnahme), das Auslassen von Mahlzeiten oder lange Zeiträume zwischen den Mahlzeiten kann den Stoffwechsel tatsächlich verlangsamen, um Energie zu sparen.
  • Häufigkeit des Essens – Kleinere, häufiger Mahlzeiten erhöhen die Effizienz des Stoffwechsels
  • Höhe der körperlichen Aktivität – Regelmäßige mittleres bis intensives Training erhöht die Fitness und die Fähigkeit des Körpers, Kalorien zu verbrennen.

Unser Ruhe-Stoffwechselwert (RMR) regelt 50 – 80% unseres gesamten Energieverbrauchs. Daher wäre es sinnvoll, genau zu wissen, was unsere RMR ist. Dieser regelt dann die Menge an Kalorien, die wir konsumieren (Nahrung), und erlauben uns auch, die Anstrengungen zur Steigerung der metabolischen Werte und des Energieverbrauchs zu konzentrieren. Auf diese Weise werden Sie mehr Fett verbrennen, während Sie Ihrem täglichen Geschäft nachgehen.

Ebenso können wir, indem wir unseren Stoffwechsel im Laufe der Zeit verfolgen, Veränderungen und Wirksamkeit der Intervention beobachten. Keine Notwendigkeit für „Hunger oder Radikal“ Diäten. Vielmehr können individuelle Ihrem Körper angepasste gesunde Ernährungspläne entwickelt werden. Andere Faktoren, die Ihren Gesamtenergieausgaben (TEE) addiert werden müssen, ist die Energie, die für körperliche Aktivitäten benutzt werden.

Dies umfasst die täglichen Aufgaben und kann natürlich weiter erhöht werden, je mehr Sie aktiv sind. Heißt also, ob Sie z. B. die Treppe gehen oder den Aufzug nehmen, und selbstverständlich durch sportliche Aktivitäten in Ihrem Tag. Dies kann etwa 20% Ihres Energieverbrauchs für den Tag bedeuten.

Der sogenannte thermische Effekt von Nahrungsmitteln, also die Energie, die benutzt wird, um Nahrung zu sich zu nehmen, zu verdauen und zu metabolisieren, beträgt 5 – 10% des Gesamtenergiebedarfs. Das häufigere Essen kleinerer Mahlzeiten (5 – 6 tägliche Mahlzeiten / Imbisse) erhöht den thermischen Effekt und den damit verbundenen täglichen Kalorienverbrauch.

Ihr Körper wird den Stoffwechsel tatsächlich verlangsamen, um Energie zu sparen, wenn Mahlzeiten häufig übersprungen werden und bei Crash-Diäten ist der Vitaminmangel in der Ernährung Schuld für die Verlangsamung des Stoffwechsels. Wenn Ihr Körper nicht weiß, wann er als nächstes Nahrung bekommt, dann wird er Energie sparen.

Regelmäßige Essgewohnheiten ermöglichen Ihrem Körper, konstante metabolische Funktionen aufrechtzuerhalten. Auch kleinere Mahlzeiten sind einfacher für Ihr Verdauungssystem zu verarbeiten als ab und zu mal eine Riesenportion aus Heißhunger.

Denken Sie mal wirklich über Diäten und Essenspläne nach, die einen 90kg Mann und eine 60kg Frau anpreisen, die aber die gleichen Nahrungsmittel und die gleichen Nahrungsmengen zu sich nehmen, dann macht es überhaupt keinen Sinn.

Wenn der Essensplan angeblich auf dem richtigen Level für die 60 kg Frau war, dann würde der 90 kg Mann sehr stark unterernährt sein, und das kann wie oben beschrieben gegen unsere Stoffwechselziele arbeiten.

Stoffwechselanalyse: Ein Werkzeug zur Verbesserung des Energiehaushalts

Eine Stoffwechselanalyse ist ein Verfahren, bei dem der Stoffwechsel einer Person gemessen wird, um Informationen über den Kalorienverbrauch, die Nährstoffaufnahme und die Fettverbrennung zu erhalten. Die Ergebnisse einer Stoffwechselanalyse können dazu beitragen, den Energiehaushalt einer Person zu verstehen und ihnen dabei helfen, ihre Ernährung und ihr Trainingsprogramm anzupassen, um den Energiehaushalt zu verbessern.

Zum Beispiel kann eine Stoffwechselanalyse zeigen, dass eine Person mehr Kalorien verbrennt, als sie aufnimmt, was dazu führen kann, dass sie Gewicht verliert. In diesem Fall könnte empfohlen werden, mehr Kalorien in Form von gesunden, nährstoffreichen Lebensmitteln aufzunehmen, um den Energiehaushalt auszugleichen. Auf der anderen Seite kann eine Stoffwechselanalyse auch zeigen, dass eine Person weniger Kalorien verbrennt, als sie aufnimmt, was dazu führen kann, dass sie Gewicht zunimmt. In diesem Fall könnte empfohlen werden, die Kalorienzufuhr zu reduzieren und/oder den Kalorienverbrauch durch regelmäßige Bewegung zu erhöhen, um den Energiehaushalt zu verbessern.

Die Energie der Balance stützt sich auf die Beziehung zwischen unserer Energieeinnahme (Nahrung) und unseren Energieausgaben (Stoffwechsel und Aktivität). Im Grunde, wenn Sie mehr essen, als Sie verbrennen, werden Sie an Gewicht zunehmen. Wenn Sie mehr verbrennen, als Sie essen, werden Sie Gewicht verlieren.

Die Erhaltung vom Gewicht ist ist ein Gleichgewichtszustand zwischen der Energieaufnahme und dem Energieverbrauch. Darüber hinaus gibt es viele Hinweise darauf, dass es mehr in Richtung Gewichtserhaltung als in Energie-Balance Gewicht geht. Während dies ein entscheidender Faktor ist, sind doch auch die Mahlzeitgrößen zu berücksichtigen.

Der Kaloriengehalt unserer gewählten Lebensmittel ist nicht das ganze Bild. Wenn Sie gewährleisten, dass Sie eine Reihe von Obst und Gemüse essen , einige qualitativ hochwertige Proteine, eine kleine Menge an Fetten und ausreichend komplexe Kohlenhydrate zu sich nehmen, um auch Ihr zentrales Nervensystem durch den Tag zu bringen, dann haben Sie die beste Chance, die Vorteile Ihrer harten Arbeit zu genießen. Ebenso wird Ihnen die ausgewogene Zufuhr von Flüssigkeiten und eine ausreichende Erholung bei Ihren Bemühungen helfen.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Robert Milan

Seit 2005 beschäftige ich mich intensiv mit den Themen aus dem Gesundheitsbereich wie z.B. diatetische Ernährung und Bluthochdruck. Sie finden Publikationen von mir im Internet oder als Ratgeber Ebook bei Amazon.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"