15 Kilo mit Hilfe der Stoffwechsel-Diät abnehmen

Achte darauf; Mehr Eiweiß und weniger Kohlenhydrate

1962

Oft haben Menschen sehr viele unterschiedliche Diäten gemacht und sind am Ende immer wieder in ihr altes Muster zurückgefallen. Das liegt in der Regel daran, dass die Diät viel zu einseitig ist, die Rezepte keinen besonders großen Spielraum lassen und die Menschen deshalb schnell die Lust und nicht mehr, wie eigentlich geplant, die Kilos verlieren.

In manchen Fällen kommen durch den gefürchteten Jojo Effekt eher noch einige Kilos dazu und man hat mehr Schaden als anderes angerichtet. Damit dies nicht mehr passieren kann und man endlich das Ziel erreicht und bis zu 15 Kilo abnimmt gibt es die sogenannte Stoffwechsel-Diät. Oft ist das Problem bei Diäten dies, dass sich die Menschen zu sehr eingeschränkt fühlen, was daran liegt, dass sie viel zu sehr auf die Ernährung achten müssen. Das ist wohl der Hauptgrund dafür, dass so viele Diäten scheitern und immer auf den nächsten Montag oder auf das nächste Jahr verschoben werden.

Dieses Problem besteht bei der Stoffwechsel-Diät nicht, da man dort nicht auf die Ernährung achten muss, so wie es die Stoffwechsel-Diät selbst verspricht.
Bekannt ist die sogenannte Stoffwechsel-Diät auch unter dem Namen Easy-Body-System, durch welches man ganz einfach, schnell und ohne Probleme bis zu 15 Kilo oder sogar mehr abnehmen kann.

Wie diese Stoffwechsel-Diät funktioniert, was man bei der Diät essen darf und muss und ob diese wirklich funktioniert, wird hier genau untersucht, erklärt und dargestellt.

Die Funktionsweise

Damit man feststellen kann, ob einem die Stoffwechsel-Diät zusagt, sollte man zunächst einmal wissen, wie diese funktioniert. Dazu ist es wichtig zu erwähnen, dass die Stoffwechsel-Diät, ähnlich wie auch die sogenannte Max Planck Diät auf einer sehr eiweißreichen Ernährung basiert.

Das bedeutet dementsprechend auch, dass auf Kohlenhydrate bei dieser Stoffwechsel-Diät weitestgehend verzichtet wird und diese nur in geringen Mengen gegessen werden dürfen.
Andere Dinge, welche hingehen ganz vermieden werden müssen und somit strikt bei der Stoffwechsel-Diät verboten sind, sind Zucker und auch Alkohol.

Des weiteren ist es, damit die Stoffwechsel-Diät auch wirklich erfolgreich ist und funktioniert wichtig, dass die Menschen, welche diese durchführen auch so gut wie es geht auf Salz und auf Öl verzichten. Was die Getränke betrifft, darf man so viel Wasser trinken wie man möchte. Neben Wasser ist es bei der Stoffwechsel-Diät erlaubt einen Kaffee zum Morgen zu trinken, denn, wer eine Diät durchhalten möchte, der muss fit und wach sein, um die Rezepte gut und richtig lesen zu können und nicht ausversehen Schokoladenkuchen an Stelle von Salat zum Essen zubereitet.

Ein strikter Plan

Bei der Stoffwechsel-Diät ist es sehr wichtig zu wissen, dass es einen vorgegebenen Plan gibt, welcher strikt eingehalten werden muss, damit sicher gestellt wird, dass die Diät von Erfolg gekrönt wird. Dabei ist es natürlich jedem selbst überlassen, wie lange er diese Diät machen möchte, doch um bis zu 15 Kilo mit der Stoffwechsel-Diät abnehmen zu können, sollte man den Plan mindestens zwei Wochen lang einhalten.

Der Plan ist dabei immer für eine Woche ausgelegt und wird dann erneut wiederholt. Das mag im ersten Moment etwas eintönig klingen, doch wenn man es positiv sieht, hat man bereits den Einkaufszettel für den Einkauf und nach den ersten zwei Wochen ist der Zettel so in Fleisch und Blut übergegangen, dass es kein Problem ist, wenn man den Einkaufszettel zu Hause auf dem Tisch liegen lässt.

Zwar ist der Plan bei der Stoffwechsel-Diät festgelegt, doch wie viel jeder einzelne von dem isst, was auf dem Plan steht, ist jedem selbst überlassen, so dass man in diesem Punkt nicht eingeschränkt wird. Dazu ist jedoch zu sagen, dass man sich keinen Wintervorrat anlegen möchte, sondern den Winterspeck loswerden möchte, weshalb man sich nach der zu sich genommenen Mahlzeit nicht fühlen sollte, als ob man sich gerade in einen aufgeblasenen Kugelfisch verwandelt hat.

Durch langsames Essen und durch ein kontrolliertes Essen sorgt man dafür, dass das Gefühl der Sättigung eintritt und man sich somit nicht überessen kann. Denn – wenn man dies noch nicht wusste – das Sättigungsgefühl tritt erst ungefähr zehn Minuten nach dem Essen ein.

Ziel der Stoffwechsel-Diät

Natürlich ist es in aller erster Linie das Ziel bei der Stoffwechsel-Diät die überschüssigen Kilos zu verlieren, doch genau erklärt liegt das Ziel, neben dem Gewichtsverlust in der Umstellung des Stoffwechsels.

Und genau in diesem Punkt unterscheidet sich die Stoffwechsel-Diät von den anderen Diäten. Während die meisten Diäten von einem. Jojo Effekt geprägt sind, stellt die Stoffwechsel-Diät den Stoffwechsel im Körper so um, dass man, nachdem man Gewicht verloren und die Diät beendet hat, wieder vollkommen normal essen kann ohne zuzunehmen.

Der Stoffwechseldiät Wochenplan

Damit man mit der Stoffwechseldiät erfolgreich bis zu 15 Kilo verlieren und den Stoffwechsel umstellen kann, ist es wichtig, dass man sich für circa zwei Wochen zusammenreißt und an den strikten Plan hält.

Tag 1

Den ersten Tag der Stoffwechseldiät startet man am besten mit einer Tasse Tee (natürlich ohne Zucker) oder mit einer Tasse schwarzen Kaffee. Mittags kann man sich an zwei gekochten Eiern und einem Gemüsesalat, welcher ruhig mit etwas Dressing versehen sein darf, satt essen. Abend gibt es dann endlich Fleisch zwischen die Zähne, in Form von Steak oder Wurst. Dabei sollte man jedoch darauf achten, dass das Fleisch nicht paniert ist, da ja auf die Kohlehydrate verzichtet werden muss.

Ob es sich bei dem Fleisch um Schwein, Rind oder Geflügel handelt, ist dabei egal.

Tag 2

Am Morgen des zweiten Tages darf man zu der Tasse Tee ohne Zucker oder schwarze Kaffee ein Brötchen ohne Belag essen, also Wasser und Brot. Das Mittagessen gleicht dem des Vortages, mit dem Unterschied, dass Obst dazukommt. Zum Abendessen gibt es wieder Fleisch.

Am dritten Tag …

gibt es Morgens wieder das selbe wie am zweiten Tag und zum Mittag zwei gekochte Eier mit einem Gemüsesalat. Diesen Gemüsesalat gibt es auch Abends wieder mit etwas Fleisch.

Am vierten Tag …

gibt es wieder schwarzen Kaffee oder Tee mit einem Brötchen ohne Belag zum Frühstück. Zum Mittag isst man ein gekochtes Ei, ein bisschen Käse (kein Fondue!!) und Gemüse.
Abends gibt es endlich etwas süßes in Form von einem Becher (nicht die 500 Gramm Eimer) mit Obst.

Der fünfte Tag gestaltet sich so

Morgens gibt es schwarzen Kaffee oder Tee mit etwas Gemüse und einer Zitrusfrucht, wie zum Beispiel einer Orange. Mittags gibt es etwas Fisch mit Gemüsesalat. Der Gemüsesalat ist auch Abends wieder präsent und wird durch etwas Fleisch aufgepeppt.

Die Restlichten Tage der Stoffwechseldiät

Das Frühstück hat sich auch am sechsten Tag noch nicht in Pfannkuchen mit Nutella verwandelt und besteht weiterhin aus Kaffee oder Tee und einem Brötchen ohne Belag und eine Zitrusfrucht, damit wenigstens sauer lustig macht. Doch ein Ende ist bald in Sicht.

Mittags gibt es Fleisch und zum Abendessen zwei gekochte Eier und etwas Gemüse.
Am letzten Tag der ersten Woche der Stoffwechsel-Diät gibt es Tee oder Kaffee mit einem Brötchen ohne Belag und einer Zitrusfrucht. Fleisch und Gemüsesalat stehen Mittags auf der Karte und am Abend darf man essen, was man möchte. Dabei sollte man jedoch nicht übertreiben, sondern langsam vorgehen.

Dieser Plan wird dann in der zweiten Woche wiederholt.


Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w0176488/stoffwechseldiaet.com/wp-content/themes/Newspaper/includes/wp_booster/td_block.php on line 997